Kroatien

Kroatien – Ein kleines Land für ein großes Erlebnis

Kroatien

Wie diese Abwandlung des populären Werbespruchs („Ein kleines Land für einen großen Urlaub“) zeigt, gehört Kroatien flächentechnisch zu den kleineren Ländern Europas, bietet jedoch mit seiner reichen und vielfältigen Natur und Umwelt, mit seinem kulturellen und historischen Erbe, seiner langen touristischen Tradition, guten Verkehrsverbindungen und seiner Nähe zum europäischen Markt mehr als nur einen Urlaub. Kroatien bietet ein wahres Erlebnis, ein Abenteuer, etwas Neues und Unentdecktes.

Den Analysen von Google-Daten und der Umfrage der Internetseite teflSearch zufolge war in den Jahren 2015 und 2016 Kroatien eines der begehrtesten Reiseziele weltweit. 

Eines der attraktivsten Urlaubsziele in Kroatien ist die Makarska Riviera und ihr Herzstück Podgora, eine Ortschaft, die mit natürlicher Schönheit des kristallklaren Meeres, gepflegten Stränden, mit dem prächtigen Biokovo-Gebirge und der modernen Hotelunterkunft verführt. Im Hotelbereich ragt das Hotel Medora Auri Family Beach Resort als perfekte Unterkunft für einen Familienurlaub hervor. 

Podgora bietet ein wahres Mittelmeererlebnis und zwar nicht nur mit ihrem natürlichen Erbe, sondern auch mit den Düften und den vielfältigen Geschmacksrichtungen der dalmatinischen Küche, bewahrten traditionellen Bräuchen und zahlreichen kulturhistorischen Denkmälern aus der Antike. All das wird durch ein modernes Angebot an Aktivitäten abgerundet, das Ihren Urlaub aktiver, interessanter, erfüllter und amüsanter macht.

Mit einem erhöhten Bewusstsein für das „Nation-Branding“ auf der Tourismus-Bühne weltweit gibt auch Kroatien heute mehr von seinen atemberaubenden Schönheiten preis. Wir verfügen über die schönsten und saubersten Küsten mit über 1000 Inseln und acht Nationalparks mit einer ökologisch erhaltenen und geschützten Pflanzen- und Tierwelt: Plitvicer Seen, Brijuni, Risnjak, Paklenica, Kornati, Nördlicher Velebit, Krka und Mljet. Kroatien hat sogar zehn Naturparks und ein vielfältiges kulturhistorisches Erbe mit Denkmälern unter dem UNESCO-Schutz: Städte Trogir und Dubrovnik, der Diokletianpalast in Split, die Euphrasius-Basilika in Poreč und die Kathedrale des Hl. Jakob in Šibenik.

Das touristische Angebot Kroatiens ist so vielfältig wie seine touristischen Regionen, geografische Räume, sein Klima, seine Kultur, Bräuche und Tradition. Alle Tourismusarten sind vertreten, angefangen von Familien- und Urlaubstourismus, über Gesundheits-, Geschäfts-, Kultur- und Religionstourismus, bis hin zum Abenteuer-, Ausflugs-, Jagd-/Fischertourismus, Agrartourismus, nautischen Tourismus und Kreuzreisen.

Tourismusregionen Kroatiens

Kroatien wird in drei Tourismusregionen aufgeteilt, überwiegend nach der Bodenbeschaffenheit des Reliefs. Jede Region besticht mit ihrer einzigartigen Vielfältigkeit und einem charakteristischen lokalen Angebot, das dem modernen Touristen ein wahres Erlebnis des ausgewählten Urlaubsortes bietet. 

Pannonische Tiefebene Kroatiens

Pannonische Tiefebene Kroatiens

Die flache Region Kroatiens liegt im mittleren und östlichen Teil des Landes mit dem größten Flächenanteil (etwa 54%). Diese Region verführt mit einer Vielfalt an mittelalterlichen und barocken Schlössern, Weinwegen, Thermen, einer spezifischen Gastronomie, einer reichen Kultur und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsangebot. Hier, im Zagorje, liegt eines der schönsten Schlösser Kroatiens, das Schloss Trakošćan. Der Naturpark Lonjsko polje zählt zu den schönsten Sumpfgebieten Europas, und Kopački rit ist eine der größten fluvialen Tiefebenen in Europa. 

Diese flache Region ist mit fruchtbarem Boden gesegnet und bietet gute Voraussetzungen für die Landwirtschaft, was dementsprechend auch den Agrartourismus vorantreibt. Zahlreiche Wälder und Tierarten stellen gute Bedingungen für den populären Jagdtourismus dar. Marija Bistrica ist der bekannteste Marien-Wallfahrtsort und das große Zentrum des religiös motivierten Tourismus, während diverse Thermalquellen, Heilbäder und Kurorte im Zagorje den Gesundheitstourismus begünstigen.

Im Herzen Mittelkroatiens liegt die Millionen-Hauptstadt Zagreb, welche die meisten touristischen Besuche in der Region verzeichnet. Zagreb ist das Verwaltungs-, Wirtschafts-, Kultur- und Wissenschaftszentrum Kroatiens und bietet zahlreiche touristische Attraktionen. Von der Zagreber neugotischen Kathedrale und dem Lotrščak-Turm, aus dem täglich um 12:00 Uhr ein Kanonenschuss abgefeuert wird, über das Steinerne Tor mit dem Bild der Gottesmutter, der Beschützerin der Stadt, bis hin zur St.-Markus-Kirche, der ältesten Pfarrkirche und eines der Symbole der Stadt mit ihrer interessanten Architektur. Die Stadt ist außerdem für ihre Kulturveranstaltungen und Festivals bekannt, der berühmteste davon ist der preisgekrönte Adventmarkt in Zagreb.

Die touristische Bergregion Kroatiens

Die touristische Bergregion Kroatiens

Die Bergregion Kroatiens ist die kleinste Region des Landes, die sich durch ihr scharfes und kälteres Klima sowie üppige Pflanzen- und Tierwelt auszeichnet, und sich daher gut für den Abenteuer-, Fisch- und Jagdtourismus eignet. Diese Region beheimatet 3 Nationalparks: Plitvicer Seen mit den 16 wunderschönen Seen und unglaublichen Kaskaden, die zu den schönsten Europas zählen, Nördlicher Velebit mit einer reichen Tier- und Pflanzenwelt und die Heimat einer der tiefsten Gruben weltweit sowie der Nationalpark Risnjak mit weitläufigen Wäldern, dem Lebensraum für Bären, Wölfe und Luchse. 

Die touristische Mittelmeerregion oder die kroatische Küste

makarska riviera kroatien

Der kroatische Küstenstreifen oder die Mittelmeer-Region von Kroatien macht 32 % der Landesfläche aus und ist mit Abstand die am besten besuchte Tourismusregion, vor allem in den Sommermonaten. Die Adriaküste ist eine der schönsten buchtreichen Küsten der Welt mit über 1000 Inseln, wunderschönen Stränden und versteckten Buchten, mit kristallklarem Meer und herzlichen Menschen. Die kroatische Küste setzt sich aus dem nördlichen und südlichen Teil zusammen. 

Die nördliche Adria umfasst die größte kroatische Halbinsel, Istrien, die gleichzeitig auch eine hochentwickelte Touristenregion mit berühmten Reisezielen wie Rovinj, Umag, und Poreč ist, und in der sich die Euphrasius-Basilika befindet, eines der schönsten erhaltenen Denkmäler der früheren byzantinischen Kunst in der Mittelmeer-Region. Pula ist die größte Stadt der Gespanschaft Istrien und lockt Touristen mit ihrem bekannten römischen Amphitheater oder „Pulska Arena“, dem am besten erhaltenen Denkmal der antiken Baukunst in Kroatien. Heute dient es oft als Bühne für die weltbekannten SängerInnen und Theaterstücke. Die größte Stadt und der regionale Sitz der nördlichen Adria ist die Stadt Rijeka, gleichzeitig auch der größte Hafen Kroatiens. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist Kaštel Trsat, eine ehemalige Militärfestung, in der heute zahlreiche Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen stattfinden. Die Stadt Opatija ist eine mondäne Erholungsstätte und das Zentrum des Kongresstourismus in Kroatien.

Die Inseln der Kvarner-Bucht sind ein beliebtes Touristenziel. Die bekanntesten Inseln sind Rab, ein grünes Stück vom Himmel mit pittoresken Stränden und Buchten und der Raber Torte aus Mandeln, Zitronen und Orangen, sowie die größte Insel der nördlichen Adria, die Insel Krk, von der das älteste Denkmal der kroatischen Sprache und Kultur, die Tafel von Baška, stammt. Die Insel Cres ist einer der letzten Lebensräume für Gänsegeier und lockt damit die Naturfreunde. Die Insel Mali Lošinj ist bekannt für ihr gesundheitstouristisches Angebot und die Insel Susak verführt mit ihren Sandbänken und Volksbräuchen. 

Die südliche Adria umfasst den dalmatinischen Raum. Es ist klimatisch, geologisch und kulturell gesehen ein äußerst mediterraner Raum, mit sehr geprägten touristischen Aktivitäten, einer hochwertigen Hotel- und Apartmentunterkunft sowie zahlreichen Villen und Campingplätzen.

Dalmatien ist die größte Tourismusregion Kroatiens, die vier Gespanschaften umfasst und sich entlang dem etwa 400 km langen Küstenstreifen erstreckt. Es wird behauptet, dass dieser Raum die ursprüngliche Mittelmeer-Region darstellt. Sie wird durch die Kombination unglaublicher Naturschönheiten in ihrem Kontrast geprägt: das breite Meer, zahlreiche grüne Groß- und Kleininseln, Naturparks, robuste Gebirge und reißende Flüsse ziehen und begeistern immer noch moderne Touristen und Einwohner an, im gleichen Maße, wie in den vergangenen Zeiten.

Die aus der Antike stammenden Denkmäler, Aufzeichnungen und Gebäude gibt es heute immer noch. Sie stellen einen Teil des kroatischen kulturhistorischen Erbes, aber auch einen Teil des attraktiven touristischen Angebots dar, das über die reiche und turbulente Geschichte Dalmatiens zeugt. Zu den wichtigsten Städten zählen Zadar, Šibenik, Trogir, Split, Makarska und Dubrovnik. Durch die Geschichte Dalmatiens marschierten Griechen und Römer, Christen und Osmanen, und sie alle haben ihre eigenen Spuren im lokalen Kulturerbe hinterlassen sowie die weitere Entwicklung und das Wachstum der Region beeinflusst.

Die Ortschaft Podgora liegt im Herzen Dalmatiens, inmitten von Makarska Riviera, und stellt eines der interessantesten Touristenziele der Region dar, das mit seinen Naturschönheiten, einem abwechslungsreichen touristisch-gastronomischen Angebot und einer qualitativ hochwertigen Hotelunterkunft, bei der das Hotel Medora Auri Family Beach Resort zweifelsohne zum führenden Hotelkomplex in der Ortschaft zählt, viele Besucher anzieht.

Rekonstruktion des vorhandenen Hotels und Anbau zusätzlicher Inhalte