Dalmatien

Dalmatien – das Kulturerbe

Dalmatien – das Kulturerbe

Der Name „Dalmatien“ wurde zum ersten Mal im Jahr 8 v.Chr. als römische Bezeichnung für den Raum zwischen dem Promine-Gebirge und dem Cetina Fluss erwähnt. In diesem Gebiet ließ sich der illyrische Delmaten-Stamm, ein Teil der größeren Gemeinschaft illyrischer Stämme, nieder. 

Die aus der Antike stammenden Denkmäler, Aufzeichnungen und Gebäuden gibt es heute immer noch. Sie stellen einen Teil des kroatischen kulturhistorischen Erbes, aber auch einen Teil des attraktiven touristischen Angebots dar, das über die reiche und turbulente Geschichte Dalmatiens zeugt. Durch seine Geschichte marschierten Griechen und Römer, Christen und Osmanen, und sie alle haben ihre eigenen Spuren im lokalen Kulturerbe hinterlassen sowie die weitere Entwicklung und das Wachstum der Region beeinflusst.

Heute ist Dalmatien die größte Touristenregion Kroatiens, die vier Gespanschaften umfasst und sich über einen ca. 400 km langen Küstenstreifen erstreckt. Es wird behauptet, dass dieser Raum die ursprüngliche Mittelmeerregion darstellt. Sie wird von der Kombination aus unglaublichen Naturschönheiten in ihrem Kontrast geprägt: das breite Meer, zahlreiche grüne Groß- und Kleininseln, Naturparks, robuste Gebirge und reißende Flüsse ziehen und begeistern immer noch moderne Touristen und Einwohner an, gleichermaßen wie in den vergangenen Zeiten.

Die Ortschaft Podgora liegt im Herzen Dalmatiens, inmitten von Makarska Riviera, und stellt eines der interessantesten Touristenziele der Region dar, das mit seinen Naturschönheiten, einem abwechslungsreichen touristischen und gastronomischen Angebot sowie einer qualitativ hochwertigen Hotelunterkunft, bei der das Hotel Medora Aura Family Beach Resort zweifelsohne hervorragt, einen perfekten Ort für den Familienurlaub darstellt.

Die größten Touristenstädte Dalmatiens

Norddalmatien

Norddalmatien

Dalmatien ist für seine tausendjährigen Städte und archäologischen Ausgrabungen bekannt, die unter dem UNESCO-Schutz stehen. Die wichtigsten Städte und die beliebtesten Touristenziele sind Zadar und Šibenik. 

Die Stadt Zadar wird von ihrer tausendjährigen Geschichte geprägt, die in die archäologischen und kulturellen Schätze des antiken, mittelalterlichen und des Renaissancezeitalters eingewoben ist. Die Donatuskirche aus dem 9. Jh. ist das Symbol der Stadt und einer der berühmtesten Monumentalbauten in Kroatien. Vor der Kirche befindet sich das römische Forum (ein Stadtplatz), das der erste römische Kaiser Augustus erbauen ließ. Ein besonderes Erlebnis stellt ein Spaziergang entlang der Kalelarga dar, der berühmtesten Straße Zadars, die „älter als die Stadt selbst ist“. In Bezug auf die modernen Attraktionen kann sich Zadar mit der ersten Meeresorgel weltweit rühmen, die von der Energie der Meereswellen betrieben wird, sowie mit der Lichtinstallation „Pozdrav Suncu“ (Ein Gruß an die Sonne).

Šibenik ist die älteste Küstenstadt Kroatiens, die nicht von den Römern, sondern von den Kroaten im 11. Jh. gegründet wurde. Daher hat sie einen besonderen Platz in der Landesgeschichte. Die Kathedrale des Heiligen Jakob zählt als eine der bedeutendsten Renaissancebauten in Kroatien zum Weltkulturerbe der UNESCO, mit einem besonders interessanten Außenteil, auf dem etwa 70 Gesichter der Stadteinwohner aus dem 15 Jh. eingemeißelt sind. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören auch die berühmten Vier Festungen von Šibenik, die eine unvergessliche Aussicht auf die Stadt und die offene See bieten.

Im norddalmatinischen Raum gibt es viele üppige und charakteristische Pflanzen- und Tierarten, grüne Inseln, Seen sowie Flüsse mit zahlreichen Kaskaden. Aus diesem Grund wurden hier sogar drei von Kroatiens acht Nationalparks gegründet: Nationalpark Paklenica, Nationalpark Korani und Nationalpark Krka.

Mitteldalmatien

Mitteldalmatien

Die größten Touristenorte Mitteldalmatiens sind Split und Makarska sowie die Inseln Hvar und Brač. Split ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens und der größte Fährenhafen in Dalmatien. Die Stadt ist bekannt für ihre Kultur- und Sportveranstaltungen sowie zahlreiche historischen Denkmäler und Bauten. Das berühmteste darunter ist der Diokletianpalast, der für den römischen Kaiser Diokletian um das Jahr 300 erbaut und von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Seine kleinen Gassen und Plätze sind heute noch voller Leben, Restaurants, Bars, Geschäfte und anderer Attraktionen, welche Touristen und die Einheimischen gleichermaßen genießen. Nehmen Sie sich unbedingt Zeit für einen Kaffee auf der Riva und besuchen Sie weitere Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Statue des Gregors von Nin, das Eiserne Tor, das Peristyl, die Kathedrale Sveti Duje uvm.

Die Stadt Makarska liegt im Mittelpunkt von Makarska Riviera, einer der schönsten Küstenstreifen der Adria. Hier befinden sich zahlreiche Touristenorte mit einem attraktiven touristischen Angebot, das auf regionalen Schätzen beruht, vor allem auf dem sauberen Meer und wunderschönen Stränden, traditionellen Spezialitäten, einem aktiven Nachtleben, Festivals und einer modernen Hotel- und Apartment-Unterkunft

In diesem Kontext muss Podgora erwähnt werden, ein Ort, der für den und vom Tourismus lebt. Die Ortschaft ist für ihre traditionelle Gastfreundschaft, lange Strandpromenade, ökologisch saubere Strände, ihr ausgezeichnetes gastronomisches Angebot und das ökologisch saubere Meer sowie das Biokovo-Gebirge als Hintergrundkulisse und die unglaublichsten Sonnenuntergänge bekannt. Der Tourismus in Podgora eignet sich hervorragend für einen Familienurlaub und die beste Hotelunterkunft bietet das Viersternehotel Medora Aura Family Beach Resort. Das Hotel verfügt über eine attraktive Strandlage, zwei Außenpools, mehrere Bars, ein Restaurant, viele Unterhaltungsmöglichkeiten, einen Kinderspielraum und einen atemberaubenden Meeresblick in fast allen Zimmern.

Die Inseln Hvar und Brač sind berühmte Touristenziele mit zahlreichen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Brač lädt zum Besuch der Drachenhöhle, des Klosters Blaca und des Steinmuseums ein. Der Strand Zlatni rat, der berühmteste Strand der Adria, ist ebenfalls ein Muss. Auf der Insel Hvar kann man die Altstadt (Pharos), die Festung Fortica, die Blaue Grotte und die Hölleninseln besuchen. 

In dem Gebiet Süddalmatiens (Mitteldalmatiens) liegt der Naturpark Biokovo, mit dem zweitgrößten Gipfel Kroatiens (Gipfel Sveti Jure, 1762 m Höhe), was ihn zum Lieblingsort vieler Bergwanderer und Paragleiter macht. Im Naturpark Biokovo liegt auch der botanische Garten Kotišina mit zahlreichen autochthonen Pflanzenarten, Gehwegen und einem wunderschönen Ausblick über die Küste und die offene See.  

Süddalmatien

Süddalmatien

Die bekannteste Stadt Süddalmatiens ist zweifelsohne die weltberühmte Stadt Dubrovnik, eine Ortschaft einzigartiger Schönheit und ein einmaliges kulturhistorisches Erbe, das zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Dubrovnik ist bekannt für seine 1940 m lange Stadtmauern, den Fürsten-Palast, den Sponza-Palast, den großen Onofrio-Brunnen, die berühmte Stradun-Straße sowie die Festung Lovrijenac, die als Kulisse für Shakespeares „Hamlet“ und ein international begehrter Drehort berühmt ist. Dubrovnik erfreut sich in den letzten Jahren besonderer Beliebtheit bei den vielen Fans der HBO-Serie „Game of Thrones“, die in den zahlreichen thematischen Touren genießen und die Drehorte besichtigen, in denen sich auch berühmte Schauspieler und Schauspielerinnen aufgehalten haben.

In Suddalmatien befindet sich außerdem die Insel Mljet, die sogenannte „grüne Insel“, auf der der gleichnamige Nationalpark mit zwei traumhaften, kristallklaren Seen und erhaltener, wilder Natur liegt.

Dalmatinische Küche

Die Düfte und vielfältige Geschmacksrichtungen der dalmatinischen Küche haben ihre Tradition in der besonderen Zubereitungsart bewahrt. Das Reichtum an kultivierten und wildwachsenden Gewürzen wie Basilikum, Salbei, Lorbeer oder Rosmarin verleiht den Gerichten dieses besondere Aroma. In der dalmatinischen Küche kommen neben den oft zubereiteten Fischarten, Muscheln, Krebstieren und Meeresfürchten auch verschiedene Fleischsorten, vor allem Lamm, auf den Teller.

Zu den Fischspezialitäten zählen das traditionelle Brodet, Fisch vom Rost (riba „na gradele“) und gekochter Fisch (riba „na lešo“), während von den restlichen Fleischsorten am häufigsten Lammfleisch vom Rost, Putenfleisch und Hühnchen serviert werden. Alle Gerichte werden mit Olivenöl zubereitet, welches das Symbol mediterraner Küche ist. Dalmatien hat zahlreiche Olivenhaine mit saftigen Oliven.

Die perfekte geografische Lage in Kombination mit dem Meer, Land und der heißen Sonne garantiert hervorragende klimatische Voraussetzungen für den Olivenanbau, aber auch für den Anbau qualitativ hochwertiger, preisgekrönter Weinsorten wie z.B. Plavac mali, Dalmatinischer Prošek, Postup, Pošip. Eine Vielzahl anderer hochwertigen Weine rundet das komplette önologische Erlebnis ab. 

An dieser Stelle muss man natürlich den berühmten dalmatischen Pršut (Prosciutto) erwähnen, der zu den originellsten Produkten kroatischer Küche zählt. Dies verdankt er seinem spezifischen Geschmack, der durch das Trocknen im Rauch und in dem Bora-Wind entsteht. Eine weitere unabdingbare Spezialität ist der aromatische Frischkäse vom Schaf, vor allem jener, der auf der Insel Pag hergestellt wird. 

Das gastronomische Angebot des Hotels Medora Aura

Das gastronomische Angebot des Hotels Medora Aura
basiert auf den oben angeführten mediterranen Gerichten und wird täglich durch moderne Gerichte, wie Pizza oder Süßspeisen, geschmacklich ergänzt. Ein besonderes Erlebnis in unserem Hotelrestaurant stellt die sog. Show-Cooking-Zubereitungsweise dar, bei der man sehen kann, wie einige der Gerichte aus dem Tagesangebot zubereitet werden. Das reichhaltige Frühstücksbüffet garantiert mit leckerem Gebäck, Kaffee, Aufstrichen, Aufschnitten, frischem Obst und Säften einen wunderbaren Start in den Tag.

Im Laufe des Tages können Sie sich mit einem Cocktail in der Strandbar erfrischen oder ein schnelles, jedoch gesundes Gericht im Bistro „Taste“ auf der Strandpromenade genießen. Kosten Sie am Abend einen unserer hochwertigen Weine in der Terrassenbar und genießen Sie den wunderschönen Sonnenuntergang auf der offenen See.

Hotelunterkunft in Podgora 

Die Unterkunft im Hotel Medora Aura Family Beach Resort ist das Synonym für einen Viersternekomfort und entspricht ohne Zweifel jedem Servicestandard. Jedes Hotelzimmer verfügt über einen Balkon mit einer traumhaften Aussicht auf das Meer, das Biokovo-Gebirge und die Ortschaft. Die Zimmer sind hell und verfügen über allen notwendigen Komfort und eine Klimaanlage. Das Hotel bietet mehrere Bars, ein Bistro und mehrere Kinderspielräume sowie ein hochwertiges Wellness-Angebot. Wählen Sie zwischen zahlreichen Massagen und Gesichts- und Körperbehandlungen oder entspannen sich in einer Sauna oder im Entspannungsraum mit Whirlpool. 

Des Weiteren stehen Ihnen zwei beheizbare Außenpools inkl. Sonnendeck, Sonnenliegen und Sonnenschirme zur Verfügung oder Sie gehen ein paar Schritte bis zum naheliegenden Kieselstrand und tauchen in die angenehme Frische des sauberen Meeres ein.


Rekonstruktion des vorhandenen Hotels und Anbau zusätzlicher Inhalte